header grafik
Ihr Browser kann das Objekt leider nicht anzeigen!
   Zurück zur Übersicht | Seite drucken

Berufsausbildung Computer, Informatik , Medien, Druck
Dualer Studiengang „Wirtschaftsinformatik“:
 
Beschreibung:
Konzipieren, planen, implementieren und managen komplexer IT-Projekte zur Unterstützung betrieblicher Geschäftsprozesse – wenn Sie bei diesen Aufgaben glänzende Augen bekommen, dann sind Sie bei uns im Dualen Studiengang Wirtschaftsinformatik genau richtig! Seit über 25 Jahren durchdringt die Informatik nahezu alle Bereiche des privaten und beruflichen Lebens, ebenso die Wirtschaftsabläufe im öffentlichen Dienst. Diese IT-gestützten Prozesse müssen analysiert, entwickelt, integriert, kontrolliert und gepflegt werden – die Aufgaben einer/s Wirtschaftsinformatiker_in. Während des Theoriestudiums werden Ihnen grundlegende wissenschaftlichen Inhalte und Methoden der Fachdisziplinen Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaftslehre, Sozialwissenschaften, Recht und Volkswirtschaftslehre vermittelt. In den Praxisphasen sind Sie in den behördeninternen IT-Abteilungen, in Gruppenprojekten und in den Praxisbegleitseminaren. Die Studieninhalte sind unterteilt in wirtschaftswissenschaftliche, Informatik- und Wirtschaftsinformatikmodule, z. B.: Management und Controlling, Beschaffung, Produktion, Marketing und Vertrieb, Betriebssysteme und IT-Netzwerke, Datenbanken • Software Engineering, Projektmanagement, IT-Management, Geschäftsprozessmanagement und Management betrieblicher Anwendungssysteme. Fünf Praxistransferprojekte während des Studiums zeigen den starken Praxis- und Projektbezug. Der Duale Studiengang wird in Kooperation mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin angeboten.
 
Berufsinformation:
 
Anmeldeschluß:
31.12.2017
 
Beginn:
01.10.2018
 
Ende:
30.09.2021
Dauer:
3 Jahre
 
Finanzierung:
betriebliche Finanzierung
 
Voraussetzungen:
Abitur
 
Sonstiges:
Formale Anforderungen: Hochschulzugangsberechtigung oder der Nachweis eines als gleichwertig anerkannten Bildungsstandes, die formelle Eignung wird in einem 3-stufigen anonymisierten Eignungsdiagnostikverfahren festgestellt: Onlinetest, Präsenztest, Bewerbungsgespräch/Interview Die jeweiligen Ergebnisse entscheiden über die Zulassung zur nächsten Stufe des Bewerbungsverfahrens. Schwerbehinderte Bewerber_innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Plätze:
2
 
Freie Plätze:
2
 
AnsprechpartnerIn
Frau Zacharias
 
Tel:
030 902392984
 
Email:
 
Bezirksamt Neukölln von Berlin

Bezirksamt Neukölln von Berlin

Karl-Marx-Str. 83-85
12043 Berlin

Tel: 030 90239 2408
Email: ausbildung@Bezirksamt-Neukoelln.de
Homepage: www.berlin.de/ba-neukoelln/

Beschreibung:
Im Jahre 1912 wird Rixdorf in Neukölln umbenannt und 1920 mit bereits 253.000 Einwohnern zum 14. Verwaltungsbezirk von Groß-Berlin. Noch heute zeugen die alten Ortskerne von der bäuerlichen Herkunft des im Laufe der zeit entstandenen Großbezirkes und spiegeln die Geschichte der ländlichen Vorortgemeinden des damaligen Berlin wieder. Vieles ist aus früherer Zeit noch heute im Bezirk zu sehen: zwei Mühlen, vier Dorfkirchen, die Schmiede am Richardplatz, das Böhmische Dorf und das Britzer Schloß mit Gutshof. VielNeues ist dazu gekommen. Neukölln zählt heute rund 320.000 Einwohner.
Aktuelles:
http://www.berlin.de/ba-neukoelln/politik-und-verwaltung/service-und-organisationseinheiten/personal/nachwuchskraefte/artikel.254802.php
Sonstiges:
Bewerbungen von Menschen aller Nationen, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Wir wollen insbesondere weibliche Bewerber, die in diesem Berufsfeld unterrepräsentiert sind, ermuntern sich zu bewerben. Kosten, die den Bewerberinnen und Bewerbern im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o. ä.), können nicht erstattet werden.


Ausbildungsplätze:



Praktikumsplätze: