header grafik
Ihr Browser kann das Objekt leider nicht anzeigen!
   Zurück zur Übersicht | Seite drucken

Berufsausbildung Computer, Informatik , Medien, Druck
Fachangestellte/r für Medien-und Informationsdienste:
 
Beschreibung:
Als Fachangestellte_r für Medien- und Informationsdienste beschaffst Du Medien (u. a. Bücher, Zeitschriften, Zeitungen, Noten, Loseblattwerke, DVDs, CD-ROMs und CDs). Die Datensätze für die alphabetische Katalogisierung der Medien erstellst Du mit der Bibliotheks-software aDIS/BMS bzw. durch Fremddatenübernahme aus Verbunddatenbanken. Du systematisierst die Medien und bist an der daran anschließenden buchbinderischen Bearbeitung beteiligt. Außerdem übernimmst Du sämtliche mit der Ausleihe und Rückgabe der Medien verbundenen Arbeiten von der Regalordnung bis zur Buchpflege. An der Beratung der Bibliotheksnutzer_innen wirkst Du mit und beschaffst Medien und Informationen auf konventionellem und elektronischem Wege. Für alle beschriebenen Tätigkeiten benutzt Du bibliografische Arbeits- und Auskunftsmittel wie Datenbanken, aber auch Kataloge und Karteien in ihren verschiedenen Erscheinungsformen. Daneben bearbeitest Du Mahnungen, erledigst verwaltungstechnische Arbeiten und beteiligst Dich an der Vorbereitung und Durchführung von Ausstellungen und Veranstaltungen. Außerdem kannst Du mit modernen Kommunikationsmitteln wie Internet und E-Mail umgehen. Die praktische Ausbildung wird in den Dienststellen der Berliner Verwaltung durchgeführt. Das theoretische Wissen vermittelt die Berufsschule.
 
Berufsinformation:
 
Beginn:
2018 keine Ausbildung
 
Ende:
31.08.2021
Dauer:
3 Jahre
 
Finanzierung:
betriebliche Finanzierung
 
Voraussetzungen:
MSA
 
Sonstiges:
Formale Anforderungen: erfolgreicher Abschluss der 10. Klasse (Mittlerer Schulabschluss) oder der Nachweis eines als gleichwertig anerkannten Bildungsstandes. Weiterhin gute Kenntnisse in Deutsch, Englisch und Geschichte/Sozialkunde. Bestehen des 3-stufigen Auswahlverfahrens: • Online-Vortest • Präsenztest • Bewerbungsgespräch/Interview Die Ergebnisse jeder einzelnen Stufe werden für sich betrachtet und sind bei den entsprechenden Ergebniswerten lediglich die "Eintrittskarte" zur nächsten Stufe, d. h. man ist in jeder Stufe erneut gefordert, seine Fähigkeiten und Kenntnisse unter Beweis zu stellen.
 
Plätze:
0
 
Freie Plätze:
0
 
AnsprechpartnerIn
Herr Karasch
 
Tel:
030 902391224
 
Email:
 
Bezirksamt Neukölln von Berlin

Bezirksamt Neukölln von Berlin

Karl-Marx-Str. 83-85
12043 Berlin

Tel: 030 90239 2408
Email: ausbildung@Bezirksamt-Neukoelln.de
Homepage: www.berlin.de/ba-neukoelln/

Beschreibung:
Im Jahre 1912 wird Rixdorf in Neukölln umbenannt und 1920 mit bereits 253.000 Einwohnern zum 14. Verwaltungsbezirk von Groß-Berlin. Noch heute zeugen die alten Ortskerne von der bäuerlichen Herkunft des im Laufe der zeit entstandenen Großbezirkes und spiegeln die Geschichte der ländlichen Vorortgemeinden des damaligen Berlin wieder. Vieles ist aus früherer Zeit noch heute im Bezirk zu sehen: zwei Mühlen, vier Dorfkirchen, die Schmiede am Richardplatz, das Böhmische Dorf und das Britzer Schloß mit Gutshof. VielNeues ist dazu gekommen. Neukölln zählt heute rund 320.000 Einwohner.
Aktuelles:
http://www.berlin.de/ba-neukoelln/politik-und-verwaltung/service-und-organisationseinheiten/personal/nachwuchskraefte/artikel.254802.php
Sonstiges:
Bewerbungen von Menschen aller Nationen, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Wir wollen insbesondere weibliche Bewerber, die in diesem Berufsfeld unterrepräsentiert sind, ermuntern sich zu bewerben. Kosten, die den Bewerberinnen und Bewerbern im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o. ä.), können nicht erstattet werden.


Ausbildungsplätze:



Praktikumsplätze: